Migrantinnen in Führungspositionen

In dem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt: „Migrantinnen in Führungspositionen: Erfolgsfaktoren auf dem Weg an die Spitze“ (Förderkennzeichen 01FP1009/01FP1010) werden die Erfolgsfaktoren und Hemmnisse von hochqualifizierten Migrantinnen auf dem Weg in Spitzenpostionen in der Wirtschaft und Wissenschaft untersucht.

 

Das Projektziel ist, Handlungsempfehlungen für eine effiziente Förderung von Migrantinnen abzuleiten, um eine optimale Unterstützung von Berufs- und Karriereverläufen zu gewährleisten sowie förderliche Organisationsstrukturen und -kulturen zu schaffen.

 

Das  interkulturelle, interdisziplinäre Team, bestehend aus Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitern und der Projektleitung, beschäftigt sich zurzeit mit einer Analyse von Sekundärstatistiken und bereitet eine Online-Befragung vor. Anschließend werden die Ergebnisse ausgewertet, Interviews in Unternehmen durchgeführt und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

 

Detailliertere Informationen finden Sie in unserer Projektbeschreibung (PDF, 212 KB).

 

Das Vorhaben wurde aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union unter dem Förderkennzeichen 01FP1009/01FP1010 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt liegt bei den Autorinnen und Autoren.